+++ Afrikanische Schweinepest bisher bei 2.099 Wildschweinen nachgewiesen (Stand 13.9.2021) +++
Home News Nach Wolfsabschuss: Drei Hochsitze in Brand gesetzt

Nach Wolfsabschuss: Drei Hochsitze in Brand gesetzt

Holzbalken-verbrannt © in-foto-backgrounds - stock.adobe.com
Zwei Hochsitze wurden durch das Feuer zerstört, eine dritte Kanzel beschädigt.

In Wriedel/ Brockhöfe (Niedersachsen) haben am Montag drei Hochsitze gebrannt. Wie die Polizei mitteilt, hätten bislang unbekannte Täter gegen 22.40 Uhr im weiteren Bereich der Ellerndorfer Straße drei Hochsitze in Brand gesetzt. Zwei der Kanzeln wurden dadurch komplett zerstört, die dritte beschädigt. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von 2.500 Euro. Ein Bekennerschreiben oder Ähnliches wurde an den Tatorten nicht hinterlassen. Die zerstörten Hochsitze befinden sich nur unweit des Reviers bei Ebstorf, in dem in der Nacht vom 26. auf den 27. Februar ein zweiter Wolf legal mit Ausnahmegenehmigung geschossen worden war.

Ob es einen Zusammenhang zwischen den in Brand gesetzten Hochsitzen und dem geschossenen Wolf gibt, sei aber unbekannt. Wie die Polizei weiter mitteilt, werde derzeit zu den Hintergründen und Tatmotiven ermittelt. Auch der polizeiliche Staatsschutz sei in die Ermittlungen involviert worden.


Kommentieren Sie