Home News Wieder Wolf überfahren

Wieder Wolf überfahren

am
Mittwoch, 11.11.2015 - 01:00
Beim IZW: der überfahrene Wolf. Foto: Robert Franck © Robert Franck
Beim IZW: der überfahrene Wolf. Foto: Robert Franck

Bei dem Tier handelt es sich um einen jungen Rüden. Mitarbeiter der Autobahnmeisterei hatten ihn am 27. Oktober am Fahrbahnrand entdeckt. Es handelt sich dabei um den ersten Totfund in der Region. Der Kadaver des ein- bis zweijährigen Wolfes wurde zur genaueren Untersuchung an das Leibniz-Institut für Zoo- und Wildtierforschung (IZW) gebracht, berichtet der ehrenamtliche Wolfsbeauftragte Robert Franck. Durch einen DNS-Abgleich werde versucht die Herkunft zu ermitteln.
Im Gespräch mit der Redaktion lobte Franck die sehr gut funktionierende Meldekette, die in solchen Fällen in Gang gesetzt wird. Auch die Zusammenarbeit mit den Jägern und Landwirten funktioniere in seinem Zuständigkeitsbereich hervorragend. Zeitgleich betont er, wie wichtig Informationen von diesen Gruppen für das Wolfsmonitoring sind. Hinweise, wie beispielsweise Sichtungen, können direkt an Franck weitergegeben werden, Tel. 0172 6048 375.
BS