Home News Wolf im Treiben gesichtet

Wolf im Treiben gesichtet

Der Wolf wechselte ruhig auf die Schneise... Foto: Ralf Küchenmeister © Ralf Küchenmeister

Bei einer Drückjagd auf einer vom Bundesforst betreuten Liegenschaft südöstlich von Berlin ist ein Wolf im Treiben gesichtet worden. „Der Wolf wechselte völlig vertraut über die Schneise“, berichtet Ralf Küchenmeister, der die Wolfsbilder mit seinem iPhone aufgenommen hat. „Ich konnte in aller Ruhe das Gewehr gegen das Foto-Handy tauschen.“
Schon in der morgendlichen Ansprache hatte der Jagdleiter darauf hingewiesen, dass auf der Liegenschaft ein Wolf vermutet werde - und eindringlich an den strengen Schutzstatus erinnert.

...dann wechselte er über den Weg. Foto: Ralf Küchenmeister © Ralf Küchenmeister

...dann wechselte er über den Weg. Foto: Ralf Küchenmeister

Fast zeitgleich wurde bekannt, dass auf der B97 nördlich von Spremberg (Landkreis Spree-Neiße) ein Wolfsrüde überfahren worden ist. Eine Passantin entdeckte den Kadaver an der Bundesstraße. Es soll sich um den Leitwolf des angeblich einzigen Brandenburger Wolfsrudels handeln. Naturschützer fürchten nun um den Fortbestand des Rudels. Der tote Wolf wurde zur Untersuchung ins Instititut für Zoo- und Wildtierforschung (IZW) nach Berlin gebracht. SE