Home News Wolf wird in Nordrhein-Westfalen heimisch

Wolf wird in Nordrhein-Westfalen heimisch

Teile von NRW wurde zum Wolfsland erklärt.


Das Land Nordrhein-Westfalen hat sich entschlossen Teile der Kreise Kleve, Wesel, Borken und Recklinghausen, sowie der Städte Bottrop und Oberhausen als Wolfsgebiete auszuweisen. Dies teilte das Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz in einer Pressemitteilung am Montag mit. Der Schritt sei notwendig, weil eine junge Wölfin, die aus Niedersachsen stammt, im Kreis Wesel als bestätigt gelte.

Bislang nicht standorttreu

Rein formal sei der Wolf jedoch noch nicht als „standorttreu“ eingestuft. Das ist erst sechs Monate nach dem ersten eindeutigen Nachweis möglich. Um geschädigten Viehhaltern jedoch rasche Entschädigung zukommen lassen zu können, wurde der Schritt vorgezogen. Das „Wolfsgebiet“ wurde bewusst großzügig ausgelegt, um sofort Herdenschutzmaßnahmen im größeren Stil fördern zu können, so das Ministerium. Das Land hat eine Website „www.wolf.nrw.de“ eingerichtet um die Bevölkerung über das Thema „Wolf“ im Land zu informieren. PM/ CL


Christian Liehner Redaktionsvolontär bei den dlv-Jagdmedien. Aufgewachsen am Bodensee. Jagdschein während des Studiums der Politikwissenschaft und Geschichte in Freiburg.
Thumbnail