Home News Wölfe reißen Kälber

Wölfe reißen Kälber

am
Freitag, 24.10.2014 - 02:00
Das sind die kläglichen Überreste von den jetzt gerissenen Kälbern. Foto: F. Bürstenbinder © F. Bürstenbinder
Das sind die kläglichen Überreste von den jetzt gerissenen Kälbern. Foto: F. Bürstenbinder

Die Risse ereigneten sich am vergangenen Wochenende. Zweimal haben die Grauhunde zugeschlagen und erbeuteten drei Kälber, weitere sind verletzt. Der Leiter des Landesumweltamtes, Prof. Matthias Freude, sagte gegenüber der „dpa“, dass bisher im Land nur Schafe gerissen wurden. „Die Angriffe auf Rinderherden sind eine neue Herausforderung. Das müssen wir ernst nehmen“, wird Freude zitiert. Es müsse so schnell wie möglich ein richtiger Schutz für Herden gefunden werden.
Doch neue Dimensionen oder nicht zu erwartende Wolfsübergriffe auf Kuhherden sind das wahrlich nicht. Im Mai 2010 fielen bei Proschim, etwa 140 Kilometer von den jetzigen Rissen entfernt, auch drei Kälber dem Wolf zum Opfer. Und zuletzt wurden Mitte August im Landkreis Cuxhaven zwei Jungrinder von Isegrim getötet.
red


Film-Link: Ein Autofahrer hat kürzlich im Kreis Potsdam-Mittelmark einen Wolf aus seinem Auto heraus gefilmt.


Mehr Infos zum Thema Wolf in Brandenburg gibt es beim Landesjagdverband.