Home News Wintergatter-Abschuss genehmigt

Wintergatter-Abschuss genehmigt

Rotwild an der Winterfütterung. Foto: BS


Wie der Pressesprecher des Landkreises Oberallgäu, Andreas Kaenders, auf Nachfrage der Redaktion bestätigte, werden zurzeit Wintergatter-Abschüsse im Bereich der Hochwildhegegemeinschaft Sonthofen durchgeführt. In dem Gespräch betonte Kaenders: „Es handelt sich nicht um jagdliche Abschüsse, sondern um Tierseuchenrechtliche Entnahmen.“
Was vor rund einem Monat nach Angaben des Kreises noch nicht zur Debatte stand (wir berichteten), ist jetzt Realität geworden. Laut Kaenders sollen die Revierinhaber selbst die Maßnahme beantragt haben. Neben der Verlängerung der Jagdzeit bis zum 15. Februar wurde ebenfalls das Nachtjagdverbot aufgehoben. Durch die „diagnostischen Entnahmen“ soll der Umfang der TBC-Infizierungen des sich im Gatter befindenden Rotwildes festgestellt werden.
BS