+++ Afrikanische Schweinepest bisher bei 2506 Wildschweinen nachgewiesen (Stand 27.10.2021) +++
Home News Wildunfall: Rennradfahrer kollidiert mit Wildschwein

Wildunfall: Rennradfahrer kollidiert mit Wildschwein

Sascha Bahlinger © Kathrin Nüsse
Sascha Bahlinger
am
Montag, 05.07.2021 - 12:04
Rennrad-Waldweg © SBA
Auch Zweiradfahrer sind vor Wildunfällen nicht sicher.

Ein Rennradfahrer ist in der Nacht vom 26. auf den 27. Juni südlich von München mit einem Stück Schwarzwild kollidiert. Wie die Polizei in einer Pressemitteilung bekannt gab, fuhr der 27-jährige Münchner kurz nach Mitternacht auf der alten Olympiastraße von Starnberg in Richtung München, als der Schwarzkittel die Straße überquerte. Der Radfahrer konnte nicht ausweichen und stürzte. Er musste laut Polizeiangaben mit Rückenschmerzen in ein Krankenhaus transportiert werden. Das Wildschwein entfernte sich von der Unfallstelle.

Ebenfalls ein Unfall zwischen Wild und Zweiradfahrer ereignete sich in Oberösterreich. Bei Neukirchen kam es am 27. Juni zu einem Zusammenstoß zwischen einem Motorradfahrer und einem Stück Rotwild. In einer Pressemitteilung berichtete die Polizei, das Tier habe die Fahrbahn gekreuzt und dem Verkehrsteilnehmer keine Reaktionsgelegenheit geboten. Durch den Unfall wurde das Stück über 20 Meter weit geschleudert und verendete noch vor Ort. Der Motorradfahrer kam leicht verletzt auf der Gegenfahrbahn zum Liegen.PM/ SBA


Kommentieren Sie