Home News Wildunfall: Hirsch aus Gatter ausgebrochen

Wildunfall: Hirsch aus Gatter ausgebrochen

Eva Grun mit Drahthaar. © Laura Grun
Eva Grun
am
Dienstag, 07.07.2020 - 17:42
Hirsch-Bast-Wiese © Guntar Feldmann - stock.adobe.com
Ein Rothirsch sprang über den Gatterzaun und verursachte anschließend einen Wildunfall (Symbolbild).

Am vergangenem Sonntagnachmittag ist es zu einem Wildunfall auf der Staatsstraße zwischen Allersberg und Hilpoltstein (Landkreis Roth, Bayern) gekommen. Wie die Polizei mitteilt, kolliderte eine 19-jährige PKW-Fahrerin mit einem Rothirsch. Am Fahrzeug entstand ein Totalschaden in Höhe von 20.000 Euro. Das Tier verendete an der Unfallstelle.

Hirsch aus Gatter ausgebrochen

Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten fest, dass der Hirsch zuvor aus einem privaten Wildgehege ausgebrochen war. Dazu musste er einen zwei Meter hohen Zaun übersprungen haben und ist anschließend in Richtung der Staatsstraße gezogen. Der Gehegehalter gab den Wert des männlichen Stücks mit 1.000 Euro gegenüber der Polizei an.


Kommentieren Sie