+++ Afrikanische Schweinepest bisher bei 1.362 Wildschweinen nachgewiesen (Stand 22.6.2021) +++
Home News Wildunfall: Ferrari kracht in Reh – Schadenshöhe sechsstellig

Wildunfall: Ferrari kracht in Reh – Schadenshöhe sechsstellig

Kathrin-Fuehres © Kathrin Führes
Kathrin Führes
am
Dienstag, 04.05.2021 - 16:51
Wildunfall-Ferrari © Polizei Münster
Der neue Ferrari wurde bei dem Wildunfall stark beschädigt.

Bei Gescher (Nordrhein-Westfalen) kam es am vergangenen Donnerstag auf der A31 zu einem Wildunfall. Wie die Polizei Münster berichtet, war eine 22-jährige Angestellte eines Autohauses mit einem neuen Ferrari im Kundenauftrag nach Bottrop unterwegs, als plötzlich ein Reh die Fahrbahn querte.

Die junge Fahrerin konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und erfasste das Tier frontal mit dem Luxuswagen. An dem Neuwagen entstand ein Sachschaden in sechstelliger Höhe. Die Fahrerin blieb bei dem Wildunfall unverletzt.


Kommentieren Sie