+++ Afrikanische Schweinepest bisher bei 2.839 Wildschweinen nachgewiesen (Stand 26.11.2021) +++
Home News Wildtierrettung: Rehkitz in Zaun verkeilt

Wildtierrettung: Rehkitz in Zaun verkeilt

Leonie-Engels © Leonie-Engels
Leonie Engels
am
Samstag, 20.11.2021 - 15:44
Feuerwehr-Kitz © Freiwillige Feuerwehr Moosburg
Das Rehkitz war in den Metallstreben verkeilt und konnte sich nicht selbstständig befreien.

Am vergangenen Montagmorgen hat die Freiwillige Feuerwehr Moosberg (Österreich) gegen 8.45 Uhr ein Rehkitz aus einem Gitterzaun befreit. Mit einem Hilfeleistungslöschfahrzeug und dem Einsatzleitwagen rückte die Feuerwehr aus. Vor Ort versuchten die Einsatzkräfte das verängstigte Jungtier mit einem Bolzenschneider und einer Säge zu befreien. Das Rehkitz wurde währenddessen mit einer Decke behutsam festgehalten, um es nicht zu verletzen. Die Standardeinsatzmittel der Feuerwehr brachten leider keinen Erfolg. Der Zaun hielt stand.

Spreizer © Freiwillige Feuerwehr Moosburg

Mithilfe diesem hydraulischen Spreizer konnte das Jungtier befreit werden.

Schweres technisches Gerät und viel Fingerspitzengefühl

Mit der Hilfe eines hydraulischen Spreizers, welcher normalerweise bei Verkehrsunfällen mit eingeklemmten Personen verwendet wird, konnten die Stahlstreben aufgeweitet werden. Dadurch konnte das Kitz, nach kurzer Untersuchung durch die Einsatzkräfte, unverletzt in die Freiheit entlassen werden.

Die Freiwillige Feuerwehr Moosburg leistete gute Arbeit bei der Rehkitzbefreuung.


Kommentieren Sie