Home News Wildschwein randaliert im Wohngebiet: 6000 Euro Schaden

Wildschwein randaliert im Wohngebiet: 6000 Euro Schaden

Hannah Reutter. © Hannah Reutter
Hannah Reutter
am
Donnerstag, 19.03.2020 - 07:12
Sau-Weg © Andreas - stock.adobe.com
Ein Wildschwein randalierte in einem Wohngebiet in Jagsthausen. Vermutlich lief es davon und verirrte sich dann zwischen den Häusern.

In der kleinen Gemeinde Jagsthausen (Landkreis Heilbronn, Baden-Württemberg) sorgte am vergangenen Samstag ein Stück Schwarzwild für Aufruhe. Das Wildschwein gelangte aus ungeklärten Gründen am Samstagnachmittag in ein Wohngebiet und fand dort nicht mehr heraus. „Durch den Einsatz seines Körpergewichts“ brach das Tier die Tür eines Einfamilienhauses auf und zerstörte dort das Wohnzimmer, so die Polizei in einer Pressemitteilung. Der dort wohnende Familienvater sicherte zunächst sein Kleinkind, welches sich ebenfalls im Wohnzimmer befand und ließ anschließend die Sau durch eine Tür nach draußen.

Jäger schätzte Verletzungen des Wildschweins ein

In der Folge zerstörte das Stück eine weitere Fensterscheibe und einen Gartenzaun. Insgesamt beträgt der entstandene Sachschaden etwa 6000 Euro. Ein Jäger fand das Tier, schätzte die Verletzungen ein und entließ das Tier wieder in die Freiheit. Genauere Details zum Stück und zu den Verletzungen konnte die Polizei gegenüber der Redaktion nicht angeben.