Home News Ein Wildschwein liegt im Treppenhaus

Ein Wildschwein liegt im Treppenhaus

In Mecklenburg-Vorpommern wird die Auszahlung der Pürzelprämie verlängert (Symbolbild).


In Menden (Märkischer Kreis, Nordrhein-Westfalen) musste die Polizei am 9. Februar zu einem ungewöhnlichen Einsatz ausrücken. Die Bewohner eines Mehrfamilienhauses hatten die Beamten laut einer Pressemitteilung gerufen, weil ein Wildschwein sich Zugang zum Treppenhaus verschafft hatte. Dort angekommen sei es mehrfach gegen die Wohnungstüren im Erdgeschoss gelaufen, bevor es sich hingelegt habe und bewegungslos verharrte, so die Polizei.

Rechtzeitig entwischt

Als ein herbeigerufener Jäger mit Saufeder anrückte, nutzte der Schwarzkittel seine Chance und verschwand durch die Haustür – gerade rechtzeitig, bevor der Waidmann ihm auf die Schwarte rücken konnte. Vor dem Haus beschädigte das Tier noch einen Pkw, bevor es sich in Richtung Wald davon machte. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. PM


Sascha Bahlinger ist seit 2017 bei den dlv- Jagdmedien als Volontär tätig. Den Jagdschein hat er während des Studiums der Forstwissenschaft 2014 erworben.
Thumbnail