Home News Wildernder Hund verursacht Unfall

Wildernder Hund verursacht Unfall


Wie die Polizei Germersheim (Rheinland-Pfalz) in einer Pressemitteilung mitteilte, kam es am 28. März zu einem Verkehrsunfall auf der Landstraße zwischen Bellheim und Knittelsheim. Ein freilaufender Hund hatte ein Reh gehetzt, welches über die Straße floh. Ein Autofahrer konnten dem fliehenden Tier noch ausweichen, erwischte jedoch den Verfolger. Der Hund wurde an den Läufen verletzt. Er musste in einer Tierklinik behandelt werden. Über den aktuellen Zustand des Tiers konnte die Polizei keine Auskunft geben. Personen seien keine zu Schaden gekommen, erklärte eine Polizeisprecherin auf Nachfrage der Redaktion. Es sei jedoch ein Sachschaden an zwei Fahrzeugen entstanden. 

Weiteres Reh musste erlöst werden

Ebenfalls in Rheinland-Pfalz, in Edenkoben musste die Polizei ein Reh erlösen. Ein Zeuge hatte die Beamten gerufen, weil ein wildernder Hund das Tier angefallen und verletzt hatte. Der Halter des Vierbeiners konnte bislang nicht ermittelt werden, so die Polizei in einer Pressemitteilung. Laut Aussage des Zeugen handle es sich möglicherweise um einen Windhund mit hellem Fell. PM


Sascha Bahlinger ist seit 2017 bei den dlv- Jagdmedien als Volontär tätig. Den Jagdschein hat er während des Studiums der Forstwissenschaft 2014 erworben.
Thumbnail