Home News Wilderern aufgelauert

Wilderern aufgelauert

Die sichergestellten Vogelnester. Foto: Autonome Provinz Bozen © Autonome Provinz Bozen

Ende Juni haben die staatlichen Forstbehörden Bozen und Trentino in einer gemeinsamen Aktion sechs Vogelnester mit insgesamt 18 Jungvögeln beschlagnahmt. Es handelte sich hierbei um Sing- und Wacholderdrosseln.
Die Vogeldiebe konnten mit Hilfe der Carabinieri in der Nähe der Autobahnauffahrt in Auer (Südtirol) mitsamt Singvögeln und Equipment zur illegalen Vogeljagd wie Ferngläser, Futterbrei und auf Stangen angebrachten Spiegeln – damit untersuchen Wilderer die Nester – im Auto gestoppt werden, heißt es in einer offiziellen Pressemitteilung der Autonomen Provinz Bozen. „Die Drosseln sind beliebte Lockvögel, die für die Jagd verwendet werden und auf dem Schwarzmarkt sogar mehrere Hundert Euro wert sind“, erklärten die Forstbeamten.
BHA/BS