Home News Wilderer verhaftet

Wilderer verhaftet

Neben zwei Hirschen hatte es der Rumäne auch auf mehrere Braunbären abgesehen (Symbolbild).


Weil ein Lkw-Fahrer 31 Stundenkilometer zu schnell war, zogen die Beamten ihn bei Treuchtlingen (Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen) aus dem Verkehr. Bei der Überprüfung seiner Personalien wurden die Polizisten im Fahndungsbestand fündig. Gegen den 27-jährigen rumänischen Staatsbürger, der zwischenzeitlich überwiegend in Spanien lebte, bestand ein internationaler Haftbefehl seines Heimatlandes. Demnach sei er unter anderem wegen Wilderei straffällig geworden.

Der Gesuchte hatte in Rumänien neben zwei Hirschen auch einen Braunbären bei einer illegalen Jagd erlegt. Außerdem soll er eine weitere Bärin mit ihren zwei Jungen verletzt haben. Die Ordnungshüter nahmen den 27-Jährigen fest und führten ihn dem Haftrichter beim Amtsgericht Ansbach vor. Nach richterlicher Bestätigung des Haftbefehles wurde der Mann in die Justizvollzugsanstalt Nürnberg eingeliefert. Von dort wird er in den nächsten Wochen nach Rumänien überführt, um ihm den Prozess zu machen. PM


Rasso Walch Der studierte Förster stammt aus einer traditionellen Jägerfamilie und hat seine Jägerprüfung bereits im Alter von 14 Jahren abgelegt.
Thumbnail