Home News Wilderer auf Toilette erwischt

Wilderer auf Toilette erwischt

Das Reh war schon vollständig zerwirkt, als die Beamten eintrafen.


Wie die Polizei in einer Pressemitteilung bekannt gab, erlebten die Beamten am Sonntag, 7. Januar in Hof (Bayern) einen kuriosen Wildereifall. Die Ordnungshüter hätten sich wegen eines Einsatzes in einem Mehrfamilienhaus aufgehalten. Als sie das Gebäude wieder verlassen wollten, seien sie auf Geräusche aus dem Keller aufmerksam geworden. Dort angekommen hätten sie einen 34- Jährigen Mann dabei erwischt, wie er in einer stillgelegten Toilette ein Reh zerwirkte. Die Beamten fanden heraus, dass er kurz zuvor einen Wildunfall gehabt hatte. Er habe das tote Tier in seinen Kofferraum geladen und es in küchenfertige Portionen zerlegen wollen. Nun erwarte den Mann eine Anzeige wegen Jagdwilderei nach dem Bayerischen Jagdgesetz, so die Polizei weiter. PM


Redaktion jagderleben Tagesaktuell, multimedial, fachlich kompetent – jagderleben.de versorgt täglich Jägerinnen und Jäger im deutschsprachigen Raum mit Neuigkeiten rund um die Themen Jagd und Natur.
Thumbnail