Home News Wilderer hochgenommen

Wilderer hochgenommen

am
Samstag, 05.11.2016 - 01:10
Ein Polizist und ein Förster präsnetieren die sichergestellten Waffen und das Zubehör. Foto: Carabinieri © Carabinieri

Bereits seit August diesen Jahres waren die Ranger und Forstbedienstete des Nationalparks Stilfser Joch den Verdächtigen auf den Spuren. Zuletzt hatten sie in einem Versteck zwei Gewehre gefunden, die aufgrund ihrer Länge und Modifizierung wohl eindeutig zum Wildern gedacht waren. Wie die "Carabinieri" am 3. November mitteilten, seien schließlich zwei ältere Männer aus Glurns ins Visier der Ermittler geraten, die bereits zuvor wegen illegalen Abschüssen bekannt waren.
Daraufhin hätten die Polizisten gemeinsam mit der Staatsanwaltschaft Durchsuchungen bei den Beschuldigten durchgeführt. Dabei hätte man ein "kleines Arsenal" sichergestellt. Darin enthalten: weitere Feuerwaffen, Nachtsichtgeräte, Schalldämpfer sowie etwa 1.200 Schuss Munution, unter anderem im Kaliber .223. Ebenso wurde bei einer der Wohnungen ein frisch erlegtes und versorgtes Stück Rehwild gefunden, welches nicht gemeldet war. Einer der Männer steht jetzt unter Arrest, der andere ist wieder auf freiem Fuß, so die Beamten abschließend.
BS