Home News Wilderei: Unbekannte klauen Uhu-Nestling

Wilderei: Unbekannte klauen Uhu-Nestling

Eva Grun mit Drahthaar. © Laura Grun
Eva Grun
am
Freitag, 17.04.2020 - 16:02
Uhu-Jungvogel-Nestling © sebgsh - stock.adobe.com
Drei Unbekannte haben den Jungvogel sowie ein Ei aus dem Horst geklaut (Symbolbild).

Am 28. März 2020 haben Unbekannte aus einem Uhu-Horst einen Nestling sowie ein Ei entwendet. Laut Polizei habe sich das Nest auf einem Gelände eines Fischzuchtbetriebs in Hohenlockstedt (Landkreis Steinburg, Schleswig-Holstein) befunden. Eine Wildkamera des umliegenden Jagdreviers hat die drei Diebe mit dem Jungvogel sowie dem in einem Kescher befindlichen Ei fotografiert. Die Jagdausübungberechtigte und Besitzerin der Wildkamera meldete den Vorfall den Beamten, so eine polizeiliche Pressesprecherin.

Da es sich bei einem Uhu um eine streng geschützte Tierart handelt, ermittelt die zuständige Polizeiinspektion nun wegen des Verstoßes gegen das Bundesnaturschutzgesetz. Zudem ist es laut § 39 BNatSchG verboten wild lebende Tiere mutwillig zu beunruhigen oder ohne vernünftigen Grund zu fangen, zu verletzen oder zu töten.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Hohenlockstedt unter der Telefonnummer 04826 – 3767570 entgegen.

Herausforderungen für den Uhu in der freien Wildbahn

Die Ausbreitung des Uhus in freier Wildbahn verläuft langsam. Ein Grund ist Nahrungsmangel. Nun kommt eine neue Herausforderung dazu: Die ohnehin schon sensible Situation wurde durch die Ausbreitung des Waschbären kritisch.


Kommentare