+++ Afrikanische Schweinepest bisher bei 2.457 Wildschweinen nachgewiesen (Stand 21.10.2021) +++
Home News Wilderei in Tirol: Unbekannter schießt Rehwild

Wilderei in Tirol: Unbekannter schießt Rehwild

Sascha Bahlinger © Kathrin Nüsse
Sascha Bahlinger
am
Samstag, 18.09.2021 - 08:00
Rehgeiss-verhoffend © Erich Marek
Mehrere Stück Rehwild wurden in den vergangenen Monaten gewildert (Symbolbild).

Am Nachmittag des 10. September ist in Terfens (Bezirk Schwaz, Tirol, Österreich) eine gewilderte Rehgeiss gefunden worden . Wie die Polizei in einer Pressemitteilung bekannt gab, wurde das Stück auf einer etwa 2m hohen Steinmauer aufgefunden. Die Spurenlage vor Ort deutet laut Polizei darauf hin, dass das Reh vor Ort geschossen und liegen gelassen worden war.

In diesem Jahr ist das bereits der dritte derartige Fall, bei dem weibliches Rehwild in der Gegend gewildert wurde. Bereits im Mai und im August war es zu ähnlichen Funden gekommen. Die Polizei in Schwaz bittet um Hinweise auf den Vorfall.


Kommentieren Sie