+++ Afrikanische Schweinepest bisher bei 3.916 Wildschweinen nachgewiesen (Stand 24.5.2022) +++
Home News Wilderei-Serie: Rehe getötet und Häupter abgeschnitten

Wilderei-Serie: Rehe getötet und Häupter abgeschnitten

Leonie-Engels © Leonie-Engels
Leonie Engels
am
Donnerstag, 12.05.2022 - 16:56
Reh-ohne-Kopf © Siegi – stock.adobe.com
Nachdem die Unbekannten den Rehböcken die Häupter abtrennten, ließen sie den Wildkörper liegen. (Symbolbild)

Zwischen März und Anfang Mai wurde in einem rund 700 Hektar großen Jagdrevier bei Eutenhofen (LK Landkreis Neumarkt in der Oberpfalz, Bayern) mehrere Rehwild-Kadaver mit abgetrennten Häuptern gefunden. Der 64-jährige Jagdpächter aus Hohenwart habe vier Fälle der Polizei gemeldet, wie die Augsburger Allgemeine berichtet.

Täter haben es auf die Reh-Trophäen abgesehen

Am 2. Mai wurde zuletzt ein totes Reh im Wald unterhalb des Panoramaweges an der Verbindungsstraße der Kreisstraße 4 zur Ortschaft Eutenhofen gefunden. Aufgrund der langen Liegezeit konnte nicht mehr festgestellt werden, wie das Wildtier erlegt wurde. Wie die Polizei bekannt gab, haben es die unbekannten Täter wohl auf die Trophäenerlangung abgesehen.

Polizei bittet um Hinweise

Aufgrund der vermehrten Wildereifälle, bittet die Polizei Pfaffenhofen Zeuginnen und Zeugen sich unter der Nummer 08441/8095-0 zu melden


Kommentieren Sie