Home News Westerwälder Wolf geschossen?

Westerwälder Wolf geschossen?

Der Fund eines Spaziergängers am vergangenen Wochenende. Foto: Polizei © Polizei

Am Samstag, den 21. April 2012, wurde in der Gemarkung Hartenfels ein toter Wolf von einem Spaziergänger gefunden. Er meldete den Fund der zuständigen Polizeidienststelle. Der Landesjagdverband Rheinland-Pfalz sowie der Deutsche Jagdschutzverband verurteilen den vermutlichen Abschuss auf das Schärfste.
Während sich die Polizisten noch nicht sicher sind, ob es sich bei dem wolfsähnlichen Tier tatsächlich um einen Wolf handelt und ob dieser durch einen Schuss getötet wurde, hat der LJV und der DJV vorsorglich 1.000 Euro Belohnung für sachdienliche Hinweise zur Ermittlung des "Wolfs-Schützen" ausgesetzt. Auch scheint der LJV wohl zu vermuten, dass es sich bei dem Täter um einen Jäger handelt: "Von einem Jäger wird – zurecht – mehr Sachverstand erwartet", betont Kurt Alexander Michael, Präsident des LJV, in einer offiziellen Pressemitteilung.
"Am Fundort konnten Polizei und Jagdausübungsberechtigte feststellen, dass das Tier offensichtlich durch eine großkalibrige Waffe getötet wurde", heißt es in dem Polizeibericht. Ob es sich bei dem toten Grauhund um den vor rund einem Monat gesichteten "Westerwälder-Wolf" handelt, ist noch unklar.
BS