Home News Wespen bringen Jäger ins Krankenhaus

Wespen bringen Jäger ins Krankenhaus

Die Rettungskräfte der Bergwacht sind auf die Bergung in unwegsamen Gelände spezialisiert.


Der Jäger war in einem Moorgebiet bei Bad Tölz (Oberbayern) ansitzen, als er von Wespen angegriffen wurde. Bei seiner Flucht vor den Insekten stürzte er die Leiter des Hochsitzes hinab. Die Folge war ein gebrochenes Bein. Sein Begleiter alarmierte daraufhin die Rettungsleitstelle und wies den Einsatzkräften in der Folge den Weg zur Unfallstelle.

Aufgrund des unzugänglichen Geländes wurden die Helfer von Feuerwehr und Bergwacht unterstützt. Diese brachten den 35-Jährigen mit einer speziellen Trage auf eine Wiese in der Nähe. Dort wurde der Verletzte mit einem Helikopter ins Krankenhaus abtransportiert, wie Johannes Kuntze-Fechner von der Bergwacht gegenüber jagderleben berichtete. PM

 


Rasso Walch Der studierte Förster stammt aus einer traditionellen Jägerfamilie und hat seine Jägerprüfung bereits im Alter von 14 Jahren abgelegt.
Thumbnail