Home News Wegen Weihen: Gericht bestätigt Stillstand

Wegen Weihen: Gericht bestätigt Stillstand

© Christian Gahrau

Erneut haben Richter den Betriebsstopp für ein Windrad in Ostfriesland für rechtmäßig erklärt. In der Gemeinde Krummhörn brütet die vom Aussterben bedrohte Wiesenweihe in der Nähe von zwei Windkraftanlagen. Der Landkreis Aurich hatte Ende Mai zuerst den Betrieb der einen und Ende Juni dann den der zweiten Anlage tagsüber untersagt.
Auch im zweiten Fall sei der bis zum 1. August geltende Stillstand voraussichtlich rechtmäßig, teilte das Verwaltungsgericht Oldenburg nach einem Eilbeschluss mit. Es bestehe die Gefahr, dass der seltene Greifvogel in die Windräder gerate und verende. Die Entscheidung ist jedoch noch nicht rechtskräftig. Der Besitzer des ersten Windrads hat inzwischen Beschwerde beim Oberverwaltungsgericht in Lüneburg eingelegt. DPA