Home News Waidmannsheil, Schwester!

Waidmannsheil, Schwester!

Die Schwester mit ihrem Hirsch. Foto: youtube


Schwester John Paul Brauer zeigt stolz den von ihr gestreckten Weißwedelhirsch. Morgens, es war der erste Tag der Jagdzeit, hätte sie rosenkranz-betend auf dem Hochsitz gesessen, bis der Geweihte austrat und schließlich von ihr erlegt wurde. So hat sie ihr Erlebnis gegenüber der Lokalpresse geschildert. Die Benediktinerin unterrichtet normalerweise Religion an der katholischen High School Saint Mary’s in Elk County (Pennsylvania, USA). Weder ihre Schüler, noch ihre Kollegen können die Kritik an dem Bild verstehen, die Jagd sei schließlich das Natürlichste auf der Welt. Sie selbst stammt aus einer Jägerfamilie, das Schießen habe sie bei der U.S. Navy gelernt. Neben dem jetzigen Zehn-Ender hat sie bereits drei weitere Hirsche und einen Bären gestreckt. Das Bistum beabsichtige mit dem Bild die „unterschiedlichen Interessen und Talente“ seiner Glaubensschwestern zu zeigen, doch nun wurde es von der eigenen Facebook-Seite wieder entfernt. Zu heftig waren die Anfeindungen.
BS

Einen Filmbeitrag zum Thema finden sie auf kathTube.com.