Home News Waffentresore gestohlen

Waffentresore gestohlen

am
Samstag, 12.11.2016 - 01:10
Allem Anschein nach war den Kriminellen der Diebstahl von Waffen eine Nummer zu groß. Foto: Polizei © Polizei
Allem Anschein nach war den Kriminellen der Diebstahl von Waffen eine Nummer zu groß. Foto: Polizei

Am 6. November um 5 Uhr morgens ging bei der Polizei der Anruf des Gastwirts aus Apen-Godensholt (Landkreis Ammerland) ein. Diebe waren über ein Seitenfenster in sein Haus eingedrungen. Nach Polizeiangaben hatten sie zielgerichtet nach Wertgegenständen gesucht. Durch Zufall müssen sie dabei in einem Abstellraum auf die zwei Tresore gestoßen sein, in denen der Jäger seine Langwaffen ordnungsgemäß lagerte. Mit einem vorgefundenen Küchenwagen müssen die Täter die Schränke dann zu ihrem Auto abtransportiert haben.
Jetzt, drei Tage später, am 9. November fand ein anderer Waidmann die vermissten Schränke. Rund 3,5 Kilometer vom eigentlichen Tatort entfernt lagen sie auf einer Wiese. Zum Glück waren die Verbrecher nur auf Geld und nicht auf die Gewehre aus. Denn offensichtlich hatten sie nach dem Aufbrechen des ersten Tresors ihr Interesse verloren. Sie öffneten den zweiten gar nicht mehr und ließen die Beute liegen.
Die Beamten sind sich sicher, dass die Täter ihr Diebesgut mit einem Fahrzeug befördert haben. Zeugen, die verdächtige Fahrzeuge oder Personen im Haisinger Weg im Westersteder Ortsteil Ocholt gesehen haben, werden daher gebeten, sich bei der Polizei Westerstede unter 04488-8330 zu melden.
PM/RW