+++ Afrikanische Schweinepest bisher bei 3.896 Wildschweinen nachgewiesen (Stand 19.5.2022) +++
Home News Waffenhändler überfallen und ausgeraubt: Tatverdächtiger in Haft

Waffenhändler überfallen und ausgeraubt: Tatverdächtiger in Haft

Kathrin Führes © Kathrin Führes
Kathrin Führes
am
Mittwoch, 23.03.2022 - 09:45
Polizeiauto-Nahaufnahme © Heiko Küverling - stock.adobe.com
Die Beamten konnten einen Tatverdächtigen festnehmen.

Am Donnerstag wurde ein Waffenhändler in Carlsberg (Rheinland-Pfalz) während eines Verkaufsgesprächs ausgeraubt. Wie das Polizeipräsidium Carlsberg berichtet, konnte der Täter dabei fünf Schusswaffen entwenden. Nach Angaben des Verbands Deutscher Büchsenmacher und Waffenfachhändler e.V. (VDB) soll es sich dabei um ein halbautomatisches Gewehr, eine halbautomatische Flinte sowie drei Pistolen handeln.

Tatverdächtiger in Untersuchungshaft

Nach einer umfangreichen und intensiven Ermittlung konnte am Montag ein 31-jähriger Tatverdächtiger festgenommen werden. Die Beamten stellten umfangreiche Beweismittel sicher, die gestohlenen Schusswaffen konnten jedoch bislag noch nicht gefunden werden. Die Ermittlungen dauern weiter an. Der Tatverdächtige befindet sich nun wegen des dringenden Verdachts des schweren Raubes in Untersuchungshaft.


Kommentieren Sie