+++ Afrikanische Schweinepest bisher bei 1.310 Wildschweinen nachgewiesen (Stand 13.6.2021) +++
Home News Vogelgrippe: Menschen infizieren sicht erstmalig mit H5N8

Vogelgrippe: Menschen infizieren sicht erstmalig mit H5N8

Kathrin-Fuehres © Kathrin Führes
Kathrin Führes
am
Freitag, 26.02.2021 - 12:50
Vogelgrippe-Hinweisschild © Mattoff - stock.adobe.com
In Deutschland gibt es schon über 700 Fälle von Vogelgrippe.

Wie des Bundeslandwirtschaftsministerium (BMEL) mitteilt, haben sich erstmalig Menschen mit dem Virus der Vogelgrippe angesteckt. Bei sieben Mitarbeiter eines Geflügelmastbetriebes in Russland sei weltweit erstmals eine Infektion mit dem Geflügelpestvirus des Subtyps H5N8 festgestellt worden, so das Friedrich-Loeffler-Institut. Den Betroffenen gehe es aber laut Behördenangaben gut.

Biosicherheitsmaßnahmen konsequent einhalten

In Deutschland wurden bisher 625 Fälle bei Wildvögeln und 65 Fälle bei Hausgeflügel (Stand 21.2.2021) amtlich bestätigt. Laut BMEL gebe es derzeit keine Hinweise darauf, dass die jetzigen in Deutschland vorhandenen H5N8-Viren auf den Menschen übertragen werden können. Bundesministerin Julia Klöckner sagt dazu: „Wir nehmen die aktuelle Seuchenlage zum Anlass, Geflügelhalter daran zu erinnern, dass sie ihre Tiere durch eigene Maßnahmen schützen können, indem sie die Biosicherheitsmaßnahmen konsequent einhalten. Tote Vögel bitte nicht mit bloßen Händen anfassen – falls doch geschehen, sollten die Hände sofort desinfiziert werden.“