Home News Vitrine mit Waffen geklaut

Vitrine mit Waffen geklaut

am
Donnerstag, 26.03.2015 - 01:00
Diese etwa 50 Kilogramm schwere Vitrine samt Waffen wurde geklaut... Foto: P. Kaufmann © P. Kaufmann
Diese etwa 50 Kilogramm schwere Vitrine samt Waffen wurde geklaut... Foto: P. Kaufmann

Kurz vor der Eröffnung am 20. März mussten Martin Kruschitz und seine Mitarbeiter feststellen, dass sie Opfer eines Diebstahls wurden. „Sechs Langwaffen samt Vitrine wurden geklaut“, sagte der Büchsenmacher im Gespräch mit der Redaktion. Nun müsse er sich mit der Versicherung herumstreiten. „Früher habt man strengere Kontrollen gehabt“, kritisierte er den Veranstalter. Ihm sei ein Schaden zwischen 120.000 und 130.000 Euro (Wiederbeschaffungswert) entstanden.
Paul Hammerl, Pressesprecher der Reed Messe Wien versicherte, dass der Veranstalter seinen Pflichten nachgekommen sei. Neben einer Videoüberwachung im Außenbereich sei ab 18.30 Uhr durchgehend eine Nachtwache im Einsatz gewesen. Ein weiterer Sicherheitsposten war für den Zufahrtsbereich verantwortlich. Von 17.30 Uhr bis 24.00 Uhr wurden Ausfahrtskontrollen durchgeführt. Der Sprecher berichtete, dass Kruschitz mehrmals über die Möglichkeit informiert wurde, eine individuelle Standwache auf eigene Kosten zu beauftragen. „Auf diese Bewachung hat er aber bewusst verzichtet“, so Hammerl. Drei Mitbewerber hätten dieses Angebot wahrgenommen. Einer war sogar direkt gegenüber von dem Stand des Betroffenen. „Dem Wachmann ist aber nichts aufgefallen“, wunderte sich auch Hammerl.
Das Videomaterial wurde der Kriminalpolizei übergeben, die Beamten untersuchen den Fall.
MH



Folgende Waffen wurden gestohlen:

  • Kipplaufstutzen, Fab. Martin Kruschitz, Kal. 7x57R, Nr. 25.2218, mit gravierten Seitenplatten, Schaft mit Pistolengriff, ZF-Swarovski 2,5-10x42/4NP, kantiger Lauf
  • Kipplaufbüchse, Fab. Martin Kruschitz, Kal. 6,5x57R, Nr.25.2239, Handspanner, beschossen Beschußamt Wien 21.9.2010, weißfertig
  • Repetierbüchse, Fab. Mauser - Titan, Kal. .30-06, Nr. 25.2242
  • Kipplaufstutzen, Fab. Scheiring, Kal. 8x68S, Nr. 2584.73, voll graviert mit feinen Arabesken, ZF-Kahles 8x56
  • Ein Paar Springer-Flinten, Kal. 16/70, Nr.1: 8433, Nr.2: 843


Verschwundenes Diebesgut

Waffe 1: Kipplaufstutzen, Fab. Martin Kruschitz, Kal. 7x57R, Nr. 25.221; ZF-Swarovski 2,5-10x42/4NP, kantiger Lauf...

Waffe 1: Kipplaufstutzen, Fab. Martin Kruschitz, Kal. 7x57R, Nr. 25.221; ZF-Swarovski 2,5-10x42/4NP, kantiger Lauf...

...mit gravierten Seitenplatten, Schaft mit Pistolengriff.

...mit gravierten Seitenplatten, Schaft mit Pistolengriff.

Waffe 2: Kipplaufstutzen, Fab. Scheiring, Kal. 8x68S, Nr. 2584.73; ZF-Kahles 8x56...

Waffe 2: Kipplaufstutzen, Fab. Scheiring, Kal. 8x68S, Nr. 2584.73; ZF-Kahles 8x56...

...voll graviert mit feinen Arabesken.

...voll graviert mit feinen Arabesken.

Waffen 3 und 4: Ein Paar Springer-Flinten, Kal. 16/70...

Waffen 3 und 4: Ein Paar Springer-Flinten, Kal. 16/70...

... Nr. 1: 8433, Nr. 2: 8433.

... Nr. 1: 8433, Nr. 2: 8433.