+++ Afrikanische Schweinepest bisher bei 2.498 Wildschweinen nachgewiesen (Stand 26.10.2021) +++
Home News Verletztes Wildschwein gemeldet: Polizei findet kuriosen Grund

Verletztes Wildschwein gemeldet: Polizei findet kuriosen Grund

Kathrin-Fuehres © Kathrin Führes
Kathrin Führes
am
Montag, 19.07.2021 - 16:56
Polizist-mit-Hund © benjaminnolte - stock.adobe.com
Bei einer Absuche konnte die Ursache für die Geräusche gefunden werden…

Angebliche Laute eines angeschossenen Wildschweins haben in Schwaben (Bayern) für einen kuriosen Polizeieinsatz gesorgt. Wie „puls24“ berichtet, alarmierte ein Mann bei Buchdorf (Landkreis Donau-Ries) die Polizei, da ein Tier im hohen Gras neben seinem Haus laut hechelte. Er vermutete, dass es sich um ein angeschossenes Wildschwein handeln könnte.

Polizei findet kuriose Ursache für Geräusche

Vor Ort konnten die Beamten dann bei der Absuche im Gras schnell den Verursacher ausmachen. Nicht ein verletztes Stück Schwarzwild gab die Laute von sich, sondern zwei „liebestolle Igel“, so die Polizei. „Ob das Liebesspiel Konsequenzen für das Paar hat, wird sich erst in 35 Tagen zeigen“, so die Polizei.


Kommentieren Sie