Home News Vereinfachtes Antragsverfahren zur Förderung

Vereinfachtes Antragsverfahren zur Förderung

Bejagungsschneisen isind oft die einzige Möglichkeit, um dem Schwarzwild in großen Maisschlägen auf die Schwarte zu rücken. Foto: RS © Reinhard Schneider

Bejagungsschneisen in hohen Ackerkulturen dienen der intensiven Bejagung der stark angewachsenen Schwarzwildpopulationen. Für den betroffenen Landwirt bedeutet dieses allerdings Ertragsverluste, die jedoch zum Teil durch Fördermaßnahmen der EU kompensiert werden können. Auf der jüngsten Agrarministerkonferenz in Lübeck wurde jetzt auf Initiative Niedersachsens der Beschluss gefasst, hier eine Vereinfachung der Antragstellung und des Verwaltungsverfahrens zu schaffen (Foto: Reinhard Schneider).
Weiter baten die Ministerinnen und Minister der Agrarressorts bei ihrer Tagung Bundeslandwirtschaftsministerin Ilse Aigner (CSU) um eine Analyse und Bewertung der in Deutschland vorgenommenen Maßnahmen zum Bestandsmanagement für den Kormoran sowie um wissenschaftliche Unterstützung bei der Ermittlung von möglichen Schäden durch Kormorane an Fischbesätzen in Binnen- und Küstengewässern. RJE