+++ Afrikanische Schweinepest bisher bei 1.774 Wildschweinen nachgewiesen (Stand 2.8.2021) +++
Home News Verdacht auf Wilderei: Überreste von Rehen gefunden

Verdacht auf Wilderei: Überreste von Rehen gefunden

Redaktion jagderleben
am
Donnerstag, 01.07.2021 - 12:04
Überreste-Haupt © daceznotina@gmail.com
Von dem Wild wurden nur noch Überreste gefunden (Symbolbild)

Am vergangenen Donnerstag (24. Juni) hat ein Unbekannter im Zeitraum der frühen Morgenstunden bis 14 Uhr die Reste zweier Rehe auf einer Wiese zwischen Wilfinghausen und Kennenburg (Esslingen, Baden-Württemberg) entsorgt. Wie ein Sprecher der Polizei gegenüber der Redaktion angibt, war besonders auffallend, dass die Rehe fachmännisch zerlegt worden waren und nur noch die Decken und Knochen auffindbar waren.

Wie und wo das Wild erlegt worden war, ist noch unklar. Die Polizei ermittelt wegen Verdachts der Jagdwilderei. Zeuginnen und Zeugen werden gebeten, verdächtige Wahrnehmungen und Hinweise unter folgender Telefonnummer 0711/3105768-0 zu melden.

Ein weiterer vermeintlicher Wilderer-Fall hat sich am letzten Dienstag (29. Juni) im Revier Duppach (Rheinland-Pfalz) abgespielt. Der zuständige Jagdaufseher hat ein verendetes Reh gefunden, das eine Schussverletzung aufwies. Es wird vermutet, dass das Stück bereits vor einigen Tagen beschossen worden war. Die Polizei Gerolstein geht von Jagdwilderei aus und sucht ebenfalls Zeuginnen und Zeugen. Hinweise bitte unter der Telefonnummer 06591-95260 melden. LE