Home News Vandalismus: Mehrere Hochsitze zerstört

Vandalismus: Mehrere Hochsitze zerstört

Diese Kanzel wurde bereits im März zerstört. © Stadtpolizei Winterthur

Wie die Stadtpolizei Winterthur (Kanton Zürich, Schweiz) bekannt gab, wurden in einem Jagdrevier zwischen dem 20. Juli und 23. Juli insgesamt acht Hochsitze beschädigt. Außerdem sei ein Banner mit der Aufschrift „Jagd schützt. Jagd nützt“ entwendet worden. Der Sachschaden beträgt mehrere tausend Schweizer Franken.

Noch mehr Fälle

Bereits im März ereignete sich ebenfalls in der Nähe von Winterthur ein weiterer Fall von Vandalismus. Damals wurden fünf Ansitzeinrichtungen demoliert. Darunter zwei Hochsitze aus Metall. Die Polizei vermutete damals die Täterschaft im Umfeld militanter Tierschützer. Wie ein Pressesprecher der Stadtpolizei gegenüber der Redaktion bekannt gab, war damals ein Bekennerschreiben zu der Tat aufgetaucht. Trotzdem konnte der Fall bisher nicht aufgeklärt werden. Zum aktuellen Vorfall liege bislang kein solches Bekennerschreiben vor.  Ob die Taten zusammenhängen ist noch unklar. In beiden Fällen bittet die Polizei um Hinweise unter der Telefonnummer 0041-522675152. PM/SBA


Sascha Bahlinger ist seit 2017 bei den dlv- Jagdmedien tätig. Den Jagdschein hat er während des Studiums der Forstwissenschaft 2014 erworben.
Thumbnail