Home News Uuups, dem Keiler fehlt doch was!?

Uuups, dem Keiler fehlt doch was!?

am
Donnerstag, 19.08.2010 - 10:30

Beim Bronze-Keiler vor dem Deutschen Jagd- und Fischereimuseum in der Münchner Fußgängerzone ist ein Hinterlauf ab. Nicht Vandalismus und auch kein schlechter Schuss sind schuld daran, sondern ein "Wildunfall" mitten in der Stadt: Ein Lkw-Fahrer hatte den eigentlich stattlichen Burschen beim Umsetzen seines Fahrzeugs übersehen. Zunächst hing der Lauf sogar noch am Bassen. Wie die "tz" berichtet musste er allerdings "amputiert" werden, weil der bei dem Zusammenstoß geknickte Hinterlauf sonst nicht hätte repariert werden können.
So müssen die Bewohner und Besucher der bayerischen Landeshauptstadt einstweilen mit dem lädierten Hauptschwein vorlieb nehmen. Die "Wunde" wurde von einer Mitarbeiterin des Museums liebevoll verbunden und der Gießer hat bereits Maß genommen. Schon in wenigen Tagen könnte das gute Stück also wieder vollständig sein. Bis dahin erhält der Publikumsliebling der Fußgängerzone zumindest von seinen kleinen Fans auch im "Wundbett" regen Zuspruch, wie die Abbildung (Foto: Klaus Haag) zeigt. JMB