Home News Unfall beim Wiederladen

Unfall beim Wiederladen

Die eingestürzte Wand. Foto: Hauptfeuerwache Villach © Hauptfeuerwache Villach

Der folgenschwere Unfall ereignete sich am Samstag, den 5. Oktober, gegen 22.15 Uhr. Die Druckwelle hob die Decke der Wohnung einen halben Meter an und brachte die Wand zur Nachbarwohnung zum Einstürzen. Der 41-jährige Wiederlader ist Sportschütze und lud nach Auskunft der Polizei Patronen mit Schwarzpulver. Da ihn der Geruch bei seiner Arbeit störte, zündete er eine Kerze an. Die Beamten vermuten, dass ein Funkenflug das Schwarzpulver entzündete.
Glücklicherweise wurden die Nachbarn bei dem Vorfall nicht verletzt. Der Wiederlader erlitt leichte Verbrennungen im Gesicht, an Oberschenkel und Arm, die ambulant behandelt werden mussten. Die Wohnungen sind durch die Detonation unbewohnbar. Die Freiwillige Feuerwehr von Villach musste die Decke mit Baustützen absichern. Die Höhe des Sachschadens ist derzeit noch nicht bekannt.
BS