Home News Umsiedelung von Elefanten

Umsiedelung von Elefanten

Kopfüber in die neue Heimat. Foto: KWS © KWS

Phase eins der Umsiedelung von Elefanten in die Maasai Mara hat der Kenya Wildlife Service (KWS) erfolgreich beendet. 62 Elefanten wurden aus Narok Nord in den berühmtesten Nationalpark Kenias gebracht. Die Dickhäuter, teilweise mit GPS-Sendern ausgestattet, wurden narkotisiert und auf Lastwagen in ihre neue Heimat gebracht. Bis zum Ende der Regenzeit werden die Transporte bis zum Frühjahr eingestellt. Insgesamt werden 140 Elefanten umgesiedelt. Narok Nord gilt als Schwerpunkt der Konflikte zwischen Elefanten und Menschen. In den letzten zehn Jahren wurden dort allein 5052 Zwischenfälle registriert. BHA