Home News Trophäenjagd ist wichtig

Trophäenjagd ist wichtig

Naturschützer sind für die Trophäenjagd im Ausland. Foto: C. Cosack


Mit einem wissenschaftlichen Schreiben positioniert sich die Organisation deutlich für die Trophäenjagd. Klar müsse sei, dass Einschränkungen dieser Jagdart negative Folgen haben werden. Nicht nur für die Existenzen der Bevölkerung, sondern auch für das Land, den Artenreichtum und die Schutzbemühungen gegen Wilderei. Ebenso klar sei auch, dass gegen illegale Aktivitäten weiter vorgegangen werden müsse, heißt es.
In Beschränkungen oder gar Verboten sieht die Organisation aber ein falsches Instrument. Da bislang langfristige Alternativen fehlten, sei der Schaden höher als der Nutzen, so der Hinweis an das Europäische Parlament.
Der Medienhype um den Löwen Cecil (wir berichteten hier) begünstigte viele Vorurteile die in den Zusammenhang mit der Auslandsjagd gebracht werden. Damit räumte die IUCN auf. Trophäenjagd, sei weder illegal, noch mit Gatterjagden zu vergleichen, noch verantwortlich für den Bestandsschwund von Elefanten, Nashörnern und Löwen. Ebenso könne sie nicht einfach so durch den Fototourismus ersetzt werden.
MH

Das umfangreiche Positionspapier der Weltnaturschutzunion finden Sie hier.

 

Video: Zur Jagd in Afrika