Home News Toter Uhu im Zaun

Toter Uhu im Zaun

Der gefundene Uhu: Wer kann Hinweise zu diesem Vorfall geben? Foto: Polizei © Polizei

An beiden Fängen war ein Ledergeschirr angebracht, an dem sich eine rote und gelbe Schnur mit zwei Karabinern befanden. Der Kopf des Uhus war abgetrennt, außerdem war der ausgewachsene Nachtgreif im Brustbereich verletzt. Zur Klärung der Todesumstände wurde das Tier zum Veterinäruntersuchungsamt nach Karlsruhe gebracht, da nicht sicher ist, ob die Verletzungen von Menschenhand stammen. "Wir gehen aber davon aus, dass der Vogel an dem Zaun aufgehängt wurde und sich dort nicht verfangen hat", berichtete Polizeisprecher Dieter Klumpp gegenüber jagderleben.
Der Uhu war am Donnerstag, 30. Januar gegen 15.15 Uhr, in der Schwimmbadstraße in Kleingemünd gefunden worden. Obwohl das Nachfragen bei den örtlichen Falknerei-Vereinen ergebnislos verlief, ist sich Klumpp sicher, dass der Besitzer aufgrund der Beringung schnell gefunden wird. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten sich unter der Telefonnummer 06223/92540 bei der Polizei in Neckargemünd zu melden. Ermittlungen wegen Tierquälerei wurden aufgenommen.
BHA/BS