+++ Afrikanische Schweinepest bisher bei 3.896 Wildschweinen nachgewiesen (Stand 19.5.2022) +++
Home News Tödlicher Jagdunfall: Jäger stürzt in Südtirol ab und stirbt

Tödlicher Jagdunfall: Jäger stürzt in Südtirol ab und stirbt

Phil Kahrs © Phil Kahrs
Phil Kahrs
am
Montag, 25.04.2022 - 13:01
Rettungsdienst-Hubschrauber-Bergwacht © ©choucashoot - stock.adobe.com
Für den Verunglückten kam jede Hilfe zu spät (Symbolbild).

Zwei Männer sind am Morgen des 25. April im Pfossental in Südtirol zusammen zur Jagd aufgebrochen. Dabei stürzte einer der beiden ab und verletzte sich tödlich. Das bestätigte die Polizei der Gemeinde Schnals nun der Redaktion. Wie die Carabinieri berichtet, handle es sich nach ersten Erkenntnissen um einen tragischen Unfall. Der Mann sei an einem steilen Hang ausgerutscht und in die Tiefe gestürzt. Der Mitjäger alarmierte sofort die Rettungskräfte.

Wie „suedtierolnews.it“ berichtet, soll der Unfall in der Nähe des Gasthofs „Jägerrast“ passiert sein. Der Mann sei dabei 20 Meter tief gefallen. Wie die „rainenews.it“ berichtet, sei der Leichnam des Jägers vom Rettungshubschrauber „Pelikan 3“ geborgen worden und in die Leichenkapelle von Karthaus gebracht worden. Die italienische Polizei wollte hingegen keine Aussage darüber treffen, ob der Mann vor Ort verstorben sei oder erst später.


Kommentieren Sie