Tierischer Schwarzfahrer

Im Oldenburger Hauptbahnhof nahmen Beamte der Bundespolizei einen reisefreudigen, herrenlosen Jagdhund "fest". Der Deutsch-Kurzhaar-Rüde mit Namen "Balko" hatte zuvor die NordWestBahn 81345 (NWB) von Sandkrug nach Oldenburg ohne gültigen Fahrausweis genutzt.
Balko war während eines Spazierganges in Sandkrug (Landkreis Oldenburg) seiner Besitzerin ausgebüchst und in die abfahrbereite Bahn gesprungen. Die aufmerksame Zugbegleiterin der NWB entdeckte kurz nach Abfahrt des Zuges den Hund und verständigte die Bundespolizei. Balko ließ sich widerstandslos festnehmen, verweigerte jedoch die Aussage. Auf der Halsung des Hundes war die Telefonnummer der Besitzerin vermerkt, die Balko daher bald wieder in ihre Arme schließen konnte. Der DK-Rüde war sichtbar erleichtert und genoss ein gemeinsames Abschiedsfoto (Foto: BPI Bad Bentheim) im Oldenburger Hauptbahnhof. PM