Home News Thüringen: Umweltministerium bestätigt Wolfsrudel nicht

Thüringen: Umweltministerium bestätigt Wolfsrudel nicht

Der "MDR" berichtet über Hinweise auf ein Wolfsrudel in Thüringen – das Umweltministerium widerspricht (Symbolbild).


Das Thüringer Ministerium für Umwelt, Energie und Naturschutz bestätigt die Berichte des „MDR-Thüringen“ über ein Wolfsrudel mit sieben Tieren nicht. Man werde den Hinweisen vor Ort allerdings nachgehen. Der „MDR“ hatte am 20. Juli berichtet, es gäbe Hinweise auf ein Wolfsrudel im Landkreis Gotha. Unter anderem würden Wildkamerabilder und Fährten auf verschiedene Tiere – drei Erwachsene und vier Jungwölfe – hindeuten. Das Ministerium gibt zu bedenken, dass die Fotos jeweils nur ein Tier zeigten und außerdem von Januar und Mai stammten.

Möglicherweise Wölfen von Truppenübungsplatz

Allerdings sei zumindest das Bild vom Mai als C1 Nachweis anerkannt und würde einen Wolf zeigen. Es könne sich jedoch auch um die Wölfin vom nahegelegenen Standortübungsplatz Ohrdruf handeln. Außerdem sei  nach Aussagen einer Wolfsexpertin nicht ausgeschlossen, dass ein einzelner Wolf einen ausgewachsenen Hirsch töte. Dies hatte der „MDR“ als weiteres Indiz für ein Wolfsrudel angegeben. PM/SBA


Sascha Bahlinger ist seit 2017 bei den dlv- Jagdmedien als Volontär tätig. Den Jagdschein hat er während des Studiums der Forstwissenschaft 2014 erworben.
Thumbnail