+++ Afrikanische Schweinepest bisher bei 3.896 Wildschweinen nachgewiesen (Stand 19.5.2022) +++
Home News Tellereisen illegal aufgestellt: Dackel wird schwer verletzt

Tellereisen illegal aufgestellt: Dackel wird schwer verletzt

Kathrin Führes © Kathrin Führes
Kathrin Führes
am
Montag, 07.02.2022 - 16:57
Teckel-auf-Waldweg © jakob wilden - stock.adobe.com
Der Teckel war zuvor ausgebüxt und dann in ein Tellereisen geraten (Symbolbild).

In Emsbüren (Landkreis Emsland/ Niedersachsen) wurde am Donnerstag ein Dackel schwer durch ein Tellereisen verletzt. Wie die Polizeiinspektion Emsland berichtet, wurden die Polizei von einem Passanten alarmiert, der einen verletzten Hund hinter der Autobahn entdeckt hatte. Der Dackel war in einem angrenzenden Waldstück in eine dort offenbar gezielt platzierte Trittfalle geraten, so die Polizei. Der Teckel war zuvor seinem Besitzer ausgebüxt.

Polizei ermittelt wegen Verdachts der Tierquälerei

Der Hund wurde dadurch schwer an der Pfote verletzt und befindet sich in tierärztlicher Behandlung, sei aber auf dem Weg der Besserung. Wer die Falle aufgestellt hat, sei noch unklar. Man gehe ersten Täterhinweise nach, so die Polizei. Die Polizei ermittelt wegen Verdachts der Tierquälerei. Hinweise nimmt die Dienststelle in Spelle unter der Rufnummer 05977-929210 entgegen.


Kommentieren Sie