Home News Strafmaß deutlich erhöht

Strafmaß deutlich erhöht

2011 wurde bei einer Maisjagd ein Häckslerfahrer angeschossen. Foto: Jens Krüger


In der Berufungsinstanz gegen einen Jäger aus Cappel, der am 5. Oktober 2011 bei einer Maisjagd im ostwestfälischen Klüt einen Häckslerfahrer schwer verletzt hatte (wir berichteten), ist das Strafmaß deutlich erhöht worden. Dies bestätigte jetzt Oberstaatsanwalt Ralf Vetter gegenüber der Redaktion. Der Jäger war im Juli vom Detmolder Amtsgericht wegen fahrlässiger Körperverletzung zu 80 Tagessätzen je 30 Euro verurteilt worden. Gegen das Urteil hatten sowohl der Jäger, als auch die Staatsanwaltschaft Berufung eingelegt. Die Strafkammer setzte daraufhin das bisherige Urteil von 80 Tagessätzen auf 150 hinauf. Die Höhe von 30 Euro blieb. Nach Auffassung der Kammer war "das Maß des Verschuldens erheblich". Der Jäger hätte unter den gegebenen Umständen keinesfalls schießen dürfen.
PB/BS