Home News Spezialanhänger für Wölfe

Spezialanhänger für Wölfe

Was es für (Jagd)Hunde schon gibt, könnte so oder so ähnlich für den Wolf kommen (Symbolbild). Foto: MW


Der beabsichtigte Kauf geht auf eine Initiative von SPD, CDU und Grünen zurück. Rund 10.000 Euro soll der Anhänger kosten. In der Beschlussvorlage des Umweltausschusses der Regionsversammlung heißt es dazu: Ein sicherer und fachgerechter Transport für Mensch und Tier sei auch nach Auskunft der Wolfsberater sinnvoll und notwendig. Die Politiker planen den Anhänger im Norden der Region abzustellen. Somit wäre er in der Nähe von Wolfsgebieten und könnte dann auch angrenzenden Landkreisen für einen Unkostenbeitrag zur Verfügung stehen. Im Gegensatz zu einem Hundeanhänger, soll die geplante Anschaffung über „eine Wildtier sichere Innenwandgestaltung“ verfügen und „Platz für bis zu vier Wildtiere oder Hybriden bieten“. Eine Unterteilung in Boxen gewährleiste die Versorgung eines verletzten Wolfs und ermögliche sogar die veterinärärztliche Behandlung. Der Deckel biete Platz für Stabschlingen, Fangnetze oder Bissschutzhandschuhe. Am kommenden Donnerstag treffe der Ausschuss für Umwelt und Klimaschutz seine Entscheidung, sagte Regionssprecher Klaus Abelmann im Gespräch mit der Redaktion. Da der Vorschlag jedoch im Vorfeld „von der breiten Mehrheit getragen“ wurde, werde die Anschaffung wohl kommen, so Abelmann abschließend. MH