Home News Spessart-Wolf überfahren

Spessart-Wolf überfahren

Auch der "Emsland-Wolf" wurde immer wieder in der Nähe von Straßen gesichtet. Foto: youtube © youtube

Wie jetzt bekannt wurde, ereignete sich der Unfall bereits am vergangenen Montag im Spessart bei Bad Soden-Salmünster. Früh morgens erfasste ein Transporter das Tier. In Hessen wurde mit diesem Todfund in den vergangenen 15 Jahren das dritte Mal ein Wolf nachgewiesen. Während die genaue Herkunft beim "Spessart-Wolf" mittels DNS-Untersuchung noch geklärt werden muss, ist nun bekannt woher der auffällige Wolf von Mölln (wir berichteten hier) stammt: Er soll in einem westpolnischen oder deutschen Rudel gewölft worden sein.
Um mehr über den niedersächsischen "Grenzgänger-Wolf" zu erfahren, hält das Umweltministerium in Hannover weiterhin am Plan fest, das Tier einzufangen. „Die Maßnahmen laufen“, so die Sprecherin Dunja Rose. Die Einsatztruppe stehe in den Startlöchern und warte auf die nächste Beobachtung. Wie Rose mitteilte, werde das Tier nach erfolgreicher Einfangaktion zunächst medizinisch untersucht und anschließend besendert. Sollte er wieder in besiedeltem Gebiet auftauchen, wolle man mit Vergrämungsmaßnahmen beginnen.
MH