Home News SPDler will jetzt Waffensteuer für Lübeck

SPDler will jetzt Waffensteuer für Lübeck

Was fällt den klammen Kommunen noch alles ein? Im schlimmsten Fall könnten 100 Euro Steuer pro Waffe und Jahr drohen. (Foto: DB/OK)<p>
© Bartsch Dieter Dr.

Das Lübecker Bürgerschaftsmitglied Ingo Hoffmann (SPD) will einen Antrag auf Einführung einer kommunalen Waffensteuer in die Bürgschaft einbringen. In Stuttgart sind ähnliche Pläne wegen juristischer Bedenken und Zweifeln am Verhältnis zwischen Aufwand und Ertrag einer solchen Steuer gerade beerdigt worden. Der Besitz von Waffen sei grundsätzlich kein Bürgerrecht,gab sichHoffmann den Lübecker Nachrichten zufolge forsch. Überdies sei der private Waffenbesitz mit hohem Aufwand für die Verwaltung verbunden, meinte der Politiker weiter. Hoffmann hält einen Satz von 100 Euro pro Jahr und Waffe für angemessen (Foto: jagderleben.de). Es gehe "natürlich" aber auch darum, "den Besitz von Waffen weniger attraktiv für Privatbürger zu machen", so der Politiker. SE