+++ Afrikanische Schweinepest bisher bei 3.885 Wildschweinen nachgewiesen (Stand 16.5.2022) +++
Home News Sitze zerstört: Füchse wüten im Stadion des VfB Stuttgart

Sitze zerstört: Füchse wüten im Stadion des VfB Stuttgart

Kathrin Führes © Kathrin Führes
Kathrin Führes
am
Dienstag, 08.02.2022 - 15:59
Mercedes-Benz-Arena © uslatar - stock.adobe.com
In Stuttgart randalierten Füchse im Fußballstadion.

Zerstörte Sitze im Fußballstadion sind grundsätzlich keine Seltenheit – doch wenn nicht Menschen, sondern Füchse dahinterstecken, ist das nicht alltäglich. In der Mercedes-Benz-Arena in Stuttgart (Baden-Württemberg) machten sich in den vergangenen Monaten einige Füchse wohl den Umstand zu Nutze, dass aufgrund der Corona-Pandemie das Stadion kaum noch von Besuchern, Reinigungspersonal oder sonstigen Beschäftigten genutzt wird. Fand man zunächst vor allem eine Vielzahl von Verunreinigungen in dem Komplex, machten sich Füchse nun auch über das Inventar her.

Schaden in bis zu sechsstelliger Höhe

Die Rotröcke zeigten dabei offenbar auch teuren Geschmack: Wie die „Stuttgarter Nachrichten“ berichten, hätten die Füchse es vor allem auf die beheizbaren Business Seats der betuchteren Kundschaft abgesehen. Im Laufe der Zeit seien so viele Sitze zerstört und zerbissen worden, dass mittlerweile ein Sachschaden in fünf- bis sechsstelliger Höhe vorliegt.


Kommentieren Sie