Home News Sieben von zehn Gespannen bestanden

Sieben von zehn Gespannen bestanden

Kein runder Geburtstag, aber doch eine "Schnapszahl" der JGV Niederbayern/Oberpfalz hatte zu seiner 33. "Hirschwald" Verbandsschweiß- und Verbandsfährtenschuhprüfung ins Forstamt Schnaittenbach geladen. Zwölf Meldungen waren eingegangen, zehn Führer waren mit ihren Hunden erschienen.
Die 1000 Meter lange und über 20 Stunden alte Fährtenschuhfährte absolvierte die Deutsche Wachtelhündin "Quera Liskuv Liol" mit ihrem Führer Karl Brenner in 20 Minuten und einem I. Preis.
Die "klassische" VSwP-Fährte, ebenfalls 1000 Meter lang und über 20 Stunden alt, bestanden folgende Gespanne:
  • SW I: "Elsbeth vom Rodekopp", DL, F.: Joachim Feichtner, Lappersdorf
  • SW II: "Chris vom Taubenmoos", DD, F.: Michael Müller, Burgrain
  • SW II: "Creco vom Rodekopp", DL, F.: Josef Vetterl, Schwandorf
  • SW III: "Xantos von der Fischerpoint". KLM, F.: Mark Liebermann, Oberviechtach
  • SW III: "Gina L. vom Rodekopp", DL, F.: Jürgen Jobst, Straubing
  • SW III: "Solojägers Ada", DW, F.: Burkhard von Hessberg, Roth
Drei Hunde kamen nicht bis ans Ende ihrer Fährten. Ludwig Hartl

Im Bild: Die Prüfungssieger Joachim Feichtner (3.v.r.) und Karl Brenner (2.v.r) mit ihren Hunden. Foto: Ludwig Hartl