Home News Seeadler: Unbekannte fällen Eiche und zerstören Horst

Seeadler: Unbekannte fällen Eiche und zerstören Horst

Kathrin-Fuehres
Kathrin Führes
am
Donnerstag, 20.02.2020 - 17:26
Seeadler-im-Flug © kwasny221 - stock.adobe.com
In Deutschland kommen Seeadler nur selten vor. Umso bitterer ist die Zerstörung des Brutplatzes.

Im Ammerland (Niedersachsen) wurde zwischen Freitag und Samstag eine Eiche gefällt, auf der sich ein Seeadler-Horst befand. Wie ein Polizeisprecher gegenüber der Redaktion mitteilte, sei der Horst erst am Freitag entdeckt worden. Kurz darauf fällten unbekannte Täter die Eiche mit dem Nest der seltenen Vögel. Die Polizei geht von einer gezielten Tat aus, da nur dieser Baum gefällt wurde und das Waldstück, in dem die Eiche stand, von einer Straße weit entfernt sei.

NABU setzt Belohnung aus

Wer hinter der Tat steckt sei rätselhaft. In der Region wäre das Vorkommen der Seeadler zwar bekannt, aber nie ein Thema gewesen, so der Sprecher weiter. Auf Nachfrage, ob möglichweise der Bau von Windkraftanlagen ein Motiv für die Tat darstellen könnte, gab der Beamte an, dass es in der Region zwar Überlegungen dazu gebe, aber keine konkreten Pläne. Wie „ndr.de“ berichtet, hat der NABU eine Belohnung von 1.000 Euro für Hinweise ausgesetzt, die zur Ergreifung des Täters führen.