+++ Afrikanische Schweinepest bisher bei 71 Wildschweinen nachgewiesen (Stand 20.10.2020) +++
Home News Schweißhund von Motorrad überfahren

Schweißhund von Motorrad überfahren

Eva Grun mit Drahthaar. © Laura Grun
Eva Grun
am
Dienstag, 26.05.2020 - 10:30
Schweißhund-Schlaeft © ©AZP Worldwide - stock.adobe.com
Der Schweißhund überlebte den Verkehrsunfall nicht (Symbolbild).

Am Nachmittag des 17. Mai wurde der Polizei Schleiz ein Unfall zwischen einem Motorrad und einem Hund gemeldet. Der Motorradfahrer fuhr auf der Straße zwischen Ruppersdorf und Gahma (Saale-Orla-Kreis, Thüringen), als auf etwa halber Strecke plötzlich ein Jagdhund die Fahrbahn querte. Der 57-jährige Fahrer kollidierte mit dem Hund und stürzte. Wie die Polizei mitteilt, verletzte sich der Motorradfahrer schwer, sodass er mit einem Hubschrauber ins Krankenhause geflogen werden musste.

Hundeführer war bereits auf der Suche

Der Jagdhund verendete noch an der Unfallstelle. Es habe es sich um einen jungen Schweißhund gehandelt, der sich gerade in der Ausbildung befindet, so eine polizeilicher Sprecher. Er trug eine orangefarbene Signalhalsung mit der Telefonnummer des Hundeführers. Dadurch konnten die Beamten den Besitzer über den traurigen Vorfall informieren. Dieser hatte seinen Jagdbegleiter bereits gesucht. Der Jäger gab gegenüber den Beamten an, dass er mit dem Jagdhund geübt habe und er ihm dabei entlaufen sei. Strafrechtliche Folgen habe der Hundeführer nicht zu befürchten, so die Polizei abschließend.


Kommentieren Sie