Home News Schutzwald steht in Flammen

Schutzwald steht in Flammen

Ununterbrochen wird Löschwasser auf die Fläche geworfen. Foto: Arndt Pröhl © Arndt Pröhl

Bei der betroffenen Fläche handelt es sich um ein sensibles Rückzugsgebiet des Auer- und Birkwildes, berichtet Rudolf Plochmann, Leiter des Forstbetriebs Bad Tölz, gegenüber jagderleben.de. "Die Brandfläche misst zirka 15 Hektar", so Plochmann.
Zurzeit sind vier Löschhubschrauber im Einsatz, die in einem Fünfminutentakt 13.000 Liter Wasser abwerfen und so eine Ausbreitung verhindern. Ein fünfter Hubschrauber fliegt Erkundungspersonal bestehend aus jeweils zwei Vertretern der Feuerwehr und Bergwacht in das Gebiet. Sie sollen auskundschaften, wo einzelne Gruppen am kommenden Tag mit den Löscharbeiten zu Boden eingesetzt werden können. Zu diesem Zeitpunkt ist die Gefahr für Löschzüge zu groß, die Flammen direkt zu bekämpfen.
"Ein Feuerwehrmann wird bei seiner Arbeit immer von einem Arbeiter der Bergwacht mit Seilen gesichert, so steil ist das Gelände hier", erklärt Alexander Bauer vom Katastrophenschutz des Landratsamtes. Die Löscharbeiten aus der Luft werden bis zum Einbruch der Dunkelheit fortgesetzt. Ob das Feuer bis morgen Abend als gelöscht bezeichnet werden kann, wird der Fortschritt der Bodentruppen zeigen. BS